Generell sind 2 unterschiedliche Rollladenbehänge aus Aluminium zu unterscheiden. Einmal die weit verbreiteten rollverformten und ausgeschäumten Aluminiumbehänge. Vorteilhaft sind hier dass diese weitgehend farbstabil, ruhig laufend und nahezu ohne thermische Längenänderung sind. Auch die Kosten halten sich in Grenzen allerdings haben rollverformte Aluminiumbehänge meist nichts mit dem Thema Einbruchschutz gemeinsam.

Dagegen sind die etwas teureren stranggepressten Behänge deutlich stabiler und oft auch im Bereich von klassifizierten einbruchhemmenden Anlagen zu finden.

Mit bloßem Auge ist für den Laien der Unterschied zwischen stranggepressten und rollverformten Profilen kaum erkenntlich. Umso weniger wissen die Meisten von uns um die Unterschiede zwischen den beiden Fertigungsverfahren und damit einhergehend der technischen Eigenschaften.

Bei der Farbauswahl sind nahezu keine Grenzen gesetzt. Aluminiumrollläden werden meist mit Kurbel- oder Motorantrieb eingesetzt.

Motoren sind sowohl mit und ohne mechanische Endschalter ausgestattet und können Hindernisse und Frostanhaftungen selbsttätig erkennen. Die Steuerung erfolgt mit Schalter, Uhren oder Funk bis zur komplexen aber einfach zu beherrschenden Anlage konventionell, per Funk oder KNX. Natürlich lassen sich Rollläden aller Art auch über das Smart Phone bewegen. Ob dies wirklich sinnvoll sein kann, muss jeder selbst entscheiden.

 

Sachverständigenbüro  Dipl.Ing. Gerd-Joachim Müller  Messeturm 25.Etage 60308 Frankfurt   +49 [0]172 6905226

  mail@gerd-joachim-mueller.de